Jetzt registrieren!

Ihre Vorteile nach kostenloser Registrierung

  1. Viele Vorteile und exklusive Vorzugsangebote
  2. Ihre Veranstaltungsunterlagen zur Nachbereitung im Download verfügbar
  3. Veranstaltungsbilder Ihrer besuchten Konferenzen
  4. Zugriff auf hilfreiche Formulare

Login

LOGIN

* Pflichtfelder

Automatisiertes Fahren 2019

Die Zukunftsstrategien der Versicherer

Tagungsstrang für Versicherer im Rahmen der 5. Int. ATZ-Fachtagung

02.04.2019 – Wiesbaden, Deutschland

Veranstalter

Kooperationspartner

Tagungsstrang für Versicherer im Rahmen der 5. Int. ATZ-Fachtagung

Automatisiertes Fahren 2019

Digitale Welt und mechanisches Automobil verschmelzen durch die rasante Entwicklung der Fahrerassistenzsysteme. Der Weg vom teil- zum vollautomatisierten Fahren bei allen Verkehrsmitteln wird konsequent beschritten. Mit dem Ziel, irgendwann die Marke „Null-Unfalltote“ zu erreichen.  Die Dynamik der Entwicklung in diesem Bereich erfordert es, ständig am Ball zu bleiben. Die Internationale ATZ-Konferenz „Automatisiertes Fahren – von der Fahrerassistenz zum autonomen Fahren“ bietet Ihnen durch Fachvorträge und Diskussionen eine ideale Plattform.

Das automatisierte Fahren wird in Zukunft einen wesentlichen Baustein unseres Lebens- und Wirtschaftsmodells darstellen. Das glauben jedenfalls viele Fachleute.

Die Entwicklung beim automatisierten Fahren nimmt auch zunehmend konkrete Formen an. Das zeigen diverse Teststrecken für das (teil-)automatisierte Fahren, die 2018 in Deutschland ihren Betrieb aufgenommen haben.

Dieser wachsende Mobilitätstrend hat auch verstärkt Auswirkungen auf die Versicherungsbranche und dort vor allem auf die Kfz-Sparte. Da der Trend hin zu einem autonomen Verkehrssystem aber Jahrzehnte dauern wird, ist die klassische Kfz-Versicherung auf absehbare Zeit nicht überflüssig. Auch Telematik-Tarife werden in den kommenden Jahren mit dem steigenden Anteil vernetzter Fahrzeuge an Bedeutung gewinnen. Spätestens ab 2025 wird aber das Geschäftsvolumen der klassischen Kfz-Versicherung schrumpfen. Ein Trend, der wohl andauern wird.

Für eine Branche mit einem jahrzehntelang so stabilen Geschäftsmodell wie die Kfz-Versicherung stellt dies eine neue schwierige Situation dar. Die Branche durchlebt so eine Phase, die andere Wirtschaftszweige bereits hinter sich haben. Das klassische Geschäftsmodell wird teilweise abgelöst.

Das zeigt sich auch daran, dass sich die Marktanteile über kurz oder lang in Richtung Flottenbetreiber verschieben. Das wird auch die Strukturen der Akteure in der Kfz-Versicherung tangieren. Auf absehbare Zeit wird sich aber an der grundsätzlichen Funktionsweise des Kfz-Versicherungsmarkts nichts ändern.

Doch die Versicherer sind somit vermehrt gezwungen und bereit, neue Märkte zu entdecken und sich neuen Ideen zu öffnen. Diese Chance sehen sie eben beim automatisierten und autonomen Fahren.

Einige Versicherer wollen bei der Entwicklung von automatisierten Fahrzeugen teilhaben. So ist es deren Ziel, künftig der Versicherer für halbautomatisierte und automatisierte Fahrzeuge zu sein. Sie wollen die Entwicklung dieser Fahrzeuge frühzeitig mitgestalten und auch Antworten auf neue Haftpflichtszenarien geben, so wie diejenigen Unternehmen, die sich auf unserer 5. Internationalen ATZ-Fachtagung „Automatisiertes Fahren“ präsentieren.

Die Zukunftsstrategien der Versicherer


Die Zukunftsvisionen der Versicherer

  • Der Kfz-Versicherungsmarkt 2019 aus Sicht eines Rückversicherers
  • Warum Versicherer in autonome Fahrzeuge investieren
  • Automatisierte Fahrfunktionen – Herausforderungen und Lösungsansätze

Tagungsstrang für Versicherer im Rahmen der 5. Internationalen ATZ-Fachtagung„Von der Fahrerassistenz zum autonomen Fahren“


Es erwarten Sie spannende Vorträge und anregende Diskussionen hochkarätiger Experten aus der Versicherungs- und Automobilbranche. Werfen Sie einen Blick in die Zukunft und tauschen Sie sich aus mit den Pionieren des automatisierten Fahrens.


Teilnehmerkreis

Die Veranstaltung richtet sich an alle Fach- und Führungskräfte aus dem Kfz-Segment von Versicherungsunternehmen, so zum Beispiel

  • Aktuariat, Tarifentwicklung und Underwriting 
  • Haftpflichtversicherung
  • Flottenmanagement / Leasing
  • Kfz-Versicherung / Schaden- und Unfallversicherung
  • Produktentwicklung und -management
  • Vertrieb und Außendienst

Veranstaltungsort

RheinMain CongressCenter
Friedrich-Ebert-Allee 1
65185 Wiesbaden


Vortragssprache

Deutsch und Englisch mit Simultanübersetzung (Deutsch – Englisch / Englisch – Deutsch)


Begleitende Fachausstellung

Eine Fachausstellung interessanter Zulieferer und Dienstleister rundet die Konferenz ab und bietet die Möglichkeit, Innovationen vor Ort zu erfahren.

Details zur Fachausstellung

Termin

02.04.2019
Wiesbaden, Deutschland

Teilnahmegebühr

EUR 940,10

inkl. gesetzl. MwSt.

EUR 790,00

zzgl. gesetzl. MwSt.

Jetzt anmelden

Veranstaltungsprogramm zum Download

Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin

Nadine von Widekind

+49 (0) 611. 7878 212

nadine.vonwidekind(at)springernature.com


Kooperationspartner


Medienpartner


Wissenschaftlicher Leiter und Beirat

Wissenschaftliche Leitung
Prof. Dr. Prof. h.c. Dr. h.c. Torsten Bertram,
TU Dortmund

Ein Wissenschaftlicher Beirat, dem herausragende Persönlichkeiten des Fachgebietes angehören, unterstützt unsere Veranstaltung bei Planung und Themenfindung.