Jetzt registrieren!

Ihre Vorteile nach kostenloser Registrierung

  1. Viele Vorteile und exklusive Vorzugsangebote
  2. Ihre Veranstaltungsunterlagen zur Nachbereitung im Download verfügbar
  3. Veranstaltungsbilder Ihrer besuchten Konferenzen
  4. Zugriff auf hilfreiche Formulare

Automatisiertes Fahren 2022

05.04.2022 – 06.04.2022 – Wiesbaden oder virtuell via Live-Stream

Veranstalter

Kooperationspartner

Programm

Lassen Sie sich von hochkarätigen Keynotes und richtungsweisenden Fachvorträgen inspirieren. Nutzen Sie die Pausen und die Abendveranstaltung zur Vertiefung, Diskussion und für Kontakte abseits des „Tagesgeschäfts“.

PLENUM − Raum -1-

Begrüßung und Eröffnung des Kongresses

Dr. Alexander Heintzel
Chefredakteur ATZ | MTZ-Gruppe, Springer Nature, Deutschland

bis

PLENUM − Raum -1-

KEYNOTE VORTRÄGE I

Moderation

Prof. Dr. Prof. h.c. Dr. h.c. Torsten Bertram
Leiter Lehrstuhl für Regelungssystemtechnik (RST), TU Dortmund, Deutschland

Keynote-Vortrag

Die Zukunft des automatisierten Fahrens

PLENUM Raum -1-
Session: KEYNOTE VORTRÄGE I

Keynote-Vortrag

Vision und Wirklichkeit: Automatisiertes Fahren

PLENUM Raum -1-
Session: KEYNOTE VORTRÄGE I

Erfrischungspause mit Kaffee und Tee im Ausstellungsbereich

bis

PARALLELSTRANG I − Raum -1-

ARCHITEKTUREN & STANDARDISIERUNG

Moderation

Maria Anhalt
CEO & Managing Director, Elektrobit Automotive GmbH, Deutschland

Progress on the AUTOSAR Adaptive Platform for Intelligent Vehicles

Rinat Asmus
Chairperson, AUTOSAR GbR, Deutschland

PARALLELSTRANG I Raum -1-
Session: ARCHITEKTUREN & STANDARDISIERUNG

Eine „Common Core“-Architektur als Enabler für plattform­über­greifendes autonomes Fahren

Dr. Felix Lotz
Product Manager Driving Functions, Continental Teves AG & Co. oHG, Deutschland

Koautoren: Dr. Ralph Grewe, Dr. Christopher Pinke, Continental Teves AG & Co. oHG, Deutschland

PARALLELSTRANG I Raum -1-
Session: ARCHITEKTUREN & STANDARDISIERUNG

Developing a Platform-Agnostic Vehicle Sensor Framework for Continuous Sensor Integration

Oleksandr Nazarov
Senior Delivery Manager, Intellias Ltd., Ukraine

PARALLELSTRANG I Raum -1-
Session: ARCHITEKTUREN & STANDARDISIERUNG

bis

PARALLELSTRANG II − Raum -2-

VERSICHERUNGS­THEMEN

Moderation

Meris Neininger
Chefin vom Dienst Versicherungsmagazin, Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Deutschland

Automatisiertes Fahren – Gamechanger für die Kfz-Versicherung?

Andreas Kelb
Freiberuflicher Berater, rvgarage, Deutschland

PARALLELSTRANG II Raum -2-
Session: VERSICHERUNGS­THEMEN

Telematik auf dem Weg zum Commodity-Produkt in der Kfz-Versicherung

Onnen Siems
Geschäftsführer, Meyerthole Siems Kohlruss – Gesellschaft für aktuarielle Beratung mbH, Deutschland

PARALLELSTRANG II Raum -2-
Session: VERSICHERUNGS­THEMEN

Autonome Fahrzeuge und die Integration einer KI, um Autounfälle zu vermeiden

Jörg Rohnke
Chief Sales Officer, kasko2go AG, Schweiz

PARALLELSTRANG II Raum -2-
Session: VERSICHERUNGS­THEMEN

Gemeinsames Mittagessen im Ausstellungsbereich

bis

PARALLELSTRANG I − Raum -1-

MANÖVERPLANUNG

Moderation

Steffen Schmidt
Managing Director, IPG Automotive GmbH, Deutschland

Toward a Robust Single-Shot Monocular SLAM

Gregory Schroeder
Development Engineer, IAV GmbH, Deutschland

Koautoren: Dr. Ahmed Hussein, IAV GmbH, Deutschland

PARALLELSTRANG I Raum -1-
Session: MANÖVERPLANUNG

Interpretable Approximation of Optimal Trajectories for Lateral Vehicle Guidance

Philip Dorpmüller
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institute of Control Theory and Systems Engineering, TU Dortmund, Deutschland

Koautoren: Prof. Dr. Prof. h.c. Dr. h.c. Torsten Bertram, TU Dortmund University, Deutschland; Dr. Thomas Schmitz, Dr. Martin Keller, ZF Group, Deutschland

PARALLELSTRANG I Raum -1-
Session: MANÖVERPLANUNG

Automatisiertes Aufsatteln als Baustein der Automatisierung auf dem Betriebshof

Dr. Oliver Wulf
Team Lead L4 Automation, ZF Group Commercial Vehicle Control Systems, Deutschland

Koautoren: Dr. Dennis Sabelhaus, Dr. Thomas Dieckmann, ZF CVCS, Deutschland

PARALLELSTRANG I Raum -1-
Session: MANÖVERPLANUNG

Neue Anwendung von maschinellem Lernen für Ultraschall­sensorik

Dr. Heinrich Gotzig
Expertise Direktor, Valeo Schalter und Sensoren GmbH, Deutschland

Koautoren: Mohamed-Elamir Mohamed, Valeo Schalter und Sensoren GmbH, Deutschland

PARALLELSTRANG I Raum -1-
Session: MANÖVERPLANUNG

bis

PARALLELSTRANG II − Raum -2-

NEUE FAHRZEUG- UND INNENRAUMKONZEPTE

Moderation

David Gagliardi
Geschäftsführer, Pininfarina Deutschland GmbH, Deutschland

Mitfahrgelegen­heiten – Einblicke für Endnutzer

Beth McGough
Senior Manager Global User Experience Research, Yanfeng, Vereinigte Staaten von Amerika

Koautoren: Cathy Bailey, Yanfeng, Vereinigte Staaten von Amerika

PARALLELSTRANG II Raum -2-
Session: NEUE FAHRZEUG- UND INNENRAUMKONZEPTE

Der Bedarf an neuen Fahrzeug­konzepten und -innen­räumen für die geteilte, gewerbliche Personen­beförderung

Martin Dorynek
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für Ergonomie, Technische Universität München, Deutschland

Koautoren: Paul Weinmann, Michael Groher, Prof. Klaus Bengler, TU München, Deutschland

PARALLELSTRANG II Raum -2-
Session: NEUE FAHRZEUG- UND INNENRAUMKONZEPTE

Orbiter Project – Realizing Future Mobility: Modular Compact Mover

Ronald Gerschewski
Managing Director, Welp Holding GmbH, Deutschland

PARALLELSTRANG II Raum -2-
Session: NEUE FAHRZEUG- UND INNENRAUMKONZEPTE

Augmented Reality in Automated Vehicles

PARALLELSTRANG II Raum -2-
Session: NEUE FAHRZEUG- UND INNENRAUMKONZEPTE

Erfrischungspause mit Kaffee und Tee im Ausstellungsbereich

bis

PLENUM − Raum -1-

POLITISCHE RAHMEN­BEDINGUNGEN

Moderation

Dr. Alexander Heintzel
Chefredakteur ATZ | MTZ-Gruppe, Springer Nature, Deutschland

CCAM-Partnerschaft – vom Forschungs­bedarf zu Ergebnissen und Wirkungen

Armin Gräter
Expert Digitalisation and Automated Driving, BMW Group, Deutschland

PLENUM Raum -1-
Session: POLITISCHE RAHMEN­BEDINGUNGEN

Politik und automatisiertes Fahren

PLENUM Raum -1-
Session: POLITISCHE RAHMEN­BEDINGUNGEN

Ende des ersten Kongresstages

Networking Dinner

Genießen Sie einen schönen Abend und interessante Gespräche beim gemeinsamen Dinner mit Kollegen und Referenten.

Infos zur Anreise